Struan, Damian, Baenz, das sind unsere Zuchtstiere

 

Reggie, Chrissy dubh, Chi chi, Maya, Robinia, Cherry, Oona, Ursula, Mara, Lisa, crazy Elisabeth, Morag, Annie, Amalie, Nattawan, Malali, Hedwig, Casey dun, Enya, Uiseag das sind die Mutterkühe, die uns auch 2024 wieder ein Kälbchen schenken

 

Wir wünschen Euch allen
ein gutes Neues Jahr 2024


Wir befinden uns gerade in der Winterpause, regelmäßig geöffnet haben wir wieder ab Freitag, den
2. Februar,
Salami gibts jederzeit!
 

Geschenkidee 
vom Eichstetter-Hof

Bei uns gibts auch Gutscheine, 

wenn sie noch nach Ideen suchen, auch so können sie unsere Schmankerl verschenken...

 Unser neuer Hof-Flyer mit den Fotos 
von Livefotography Eva Maria Reiser
 

Diesen Beitrag haben wir wiederentdeckt, Cheesy, Daria und Sunny wie sie noch klein waren... 

Wir wünschen unseren Freunden und Kunden schöne Sommerferien!

Sommerpause

Wir nutzen die Zeit für unsere Tiere und kleine Renovierungsarbeiten, sind jedoch daheim, wenn akuter Mangel an Ware besteht ... 

Willkommen bei uns auf dem Hochlandrinderhof!

Wir freuen uns über euren Besuch, virtuell, aber vor allem mit persönlichem Kontakt auf dem Hof. 

"Essen ist ein Bedürfnis und 
Genießen ist eine Kunst!"

Bei uns können Sie beides verbinden...

Die zwei Marias

Mutter und Tochter helfen und unterstützen sich seit sieben Jahren in allen Belangen rund um den Hof. 

 

Die Direktvermarktung ist (noch) in den Händen von Maria Senior. Da gibt es für die kleine Maria noch einiges zu lernen. 

Im vollen Einsatz für die Highlies

Wir leben und arbeiten nach dem Grundsatz; jeder hat sein Steckenpferd aber es wird auch ordentlich zusammengeholfen im Kompetenzbereich des Anderen... und wenn die Mutterkuh bei Eiseskälte das Kalb nicht trocken bekommt... springt Martin ein !

Wir lieben Babies...

Unser Hof soll lebendig und vielfältig sein, deshalb sind letztes Jahr wieder Hühner bei uns eingezogen. Lena, die Zwergziege, hat einen Partner bekommen, er heißt Johnny.

Und am süßesten sind natürlich weiterhin unsere kleinen Hochlandrinder Kälber...

Auch ein Ausflug zum Spazierengehen lohnt sich!

Die "Kaiberl" sind einfach so liab und putzig!

Endlich wieder frisches Grün!

Das Auenland ist hier mitten in Bayern!

Galerie

Wir sind stolz, so tolle Fotos von Kathrin bekommen zu haben, die uns im Februar besucht ha!

Fotografie Kathrin, fotografie.kathrin@gmail.com

Unser ganz persönlicher Whisky

Das Team von Whisky.de hat einen eigenen Whisky ins Sortiment genommen. Die Mischung ist super lecker, Anfänger geeignet, mild, süffig... und die Covermodels sind Sunny und ihr Kalb Pirat vom Eichstetter - Hof.

 

Kälber 2023

20 Kälber in zwei Wochen - wir hatten viel zu tun

Geburten im Frühjahr

Wir steuern die Anpaarungen gezielt, in dem wir die Bullen aus der Herde nehmen und gezielt wieder einsetzen:

Jarvis, Struan und Damian sind im Juni 2022 zu den Damen gekommen und 9 Monate 10 Tage später kommen die Kälber...

Jedes Kälbchen hat einen Namen

Denny, Cranberry, Bali, Juri, Dino, Ally, Solo...

Der Anfangsbuchstabe des gleichgeschlechtlichen Elternteils entscheidet über den Namen...

ein sehr nasser März

ist super für die Natur, Wiesen und Wald, aber unsere kleinen Pflänzchen benötigen einen trockenen Rückzugsort, vor allem bis der empfindliche Bauchnabel eingetrocknet ist...

heuer viel mehr Jungs als Mädels

normal ist das Verhältnis zwischen den Geschlechtern ausgeglichen, doch schon der Kälberjahrgang 2022 weist ein Verhältnis von 2:1 für die Jungs auf, das muss an den Vätern liegen...

Herbst/Winter 

Der Winter kommt...

Noch sind die Weiden üppig und unsere Hochlandrinder finden ihre Graserl und Kräuter.

In Gedanken sind wir schon ein paar Wochen weiter und bereiten uns auf den Winter vor. Einige Gruppen müssen noch von Außenweiden heimgebracht werden. Die Kälber sind mittlerweile Teenies und kommen über Winter in Jugendgruppen...

Die Mutterkuhhaltung

Unsere Rinder leben in verschiedenen Gruppen zusammen. Bei der Zusammenstellung dieser Gruppen achten wir auf das soziale Gefüge und wählen nicht nur nach praktischen Gesichtspunkten...

Draußen - Sommers wie Winters...

Hochlandrinder haben warmes, dickes Unterhaar und lange Deckhaare, die die Feuchtigkeit ableiten, kalte Temperaturen sind kein Problem, bei Dauerregen lieben sie es aber auch auf ihren eingestreuten Liegeflächen.

Landschaftspflege und wertvolles Rindfleisch...

Die Daseinsberechtigung unserer Form der Landwirtschaft ...

Wiese ist nicht gleich Wiese

Unsere Hochlandrinder warten im April auf das erste Grün und können bis November ohne Zufütterung weiden. Wir füttern immer dann Heu zu, wenn sie auf der Weide nicht genug finden können und natürlich im Winter. Heulage machen wir nur, wenn das Wetter nicht mitspielt. Hochlandrinder sind beste Rauhfutterverwerter.

Kooperation/Mitglied bei/ Infos:

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.